Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Daten & Fakten

Termin

Freitag, 04. Mai – Sonntag, 06. Mai 2018

Messgelände Berlin
Halle 18 bis 20
Eingang Masurenallee
14057 Berlin

Öffnungszeiten

  • Freitag: 14.00 – 21.00 Uhr
  • Samstag: 14.00 – 21.00 Uhr
  • Sonntag: 13.00 – 20.00 Uhr

Der Einlass erfolgt bis eine Stunde vor Messeschluss.

Eintrittspreise

17,00 Euro pro Person

Freier Eintritt für Fachbesucher (vorherige Anmeldung erforderlich).

Aussteller

Internationale Produzenten, Fachhandel, Onlinehandel, Feinkost, Weintourismus

Gesamtanzahl circa 400

Ansprechpartner

Zuständig für alle Fragen im Rahmen der WEINmesse berlin

DWM - Deutsche Wein Marketing GmbH
Am Borsigturm 1
13507 Berlin
Tel.: 030 - 4303 7300
Fax: 030 - 4303 7310
E-Mail: weinmesse@dwm.de

Veranstalter

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Historie

Entstehung

Die WEINmesse berlin entstand in den 90er Jahren in Berlin als eine der ersten Weinmessen in Deutschland. Zu diesem Zeitpunkt war es allgemein üblich, dass sich Winzer einen Raum in einem Hotel mieteten und dort nur ihre Kunden einluden. Internet, E-Mail Einladungen und ähnliches waren noch nicht möglich und so führten die meisten Veranstaltungen zu einem unbefriedigenden Ergebnis. Die Überlegung war nun, die Winzer, Fachhändler und andere Unternehmen aus dem Weinvertrieb zusammenzuführen und an einem Ort eine dem Berliner Weinpublikum nicht bekannte Vielfalt zu präsentieren. Als erster Veranstaltungsort für diese Publikumsmesse wurde das Logenhaus Berlin in Berlin- Wilmersdorf gewählt.

Die nächste Überlegung war der Zeitpunkt. Entgegen aller üblichen Termine – die Winzer führten ihre Einzelpräsentationen meistens im Oktober / November vor Weihnachten durch – wurde der Januar gewählt. So wollte man der Terminkollision aus dem Wege gehen. Erfahrungen über Weinmessen gab es zu diesem Zeitpunkt kaum, da wie schon erwähnt zu dieser Zeit in ganz Deutschland Weinmessen noch unbekannt waren. Nur in München fand ebenfalls eine Weinmesse, die Forum Vini, statt. Beide Messen können daher als die Trendsetter für den dann später entstehenden Boom der Weinmessen gesehen werden.

Beginn

1993 fand dann im Logenhaus Berlin die erste WEINmesse berlin statt. Nach langer und zum Anfang sehr schwieriger Akquise, wurde die Premiere zu einem großen Erfolg. Über 1.800 Besucher strömten an den 3 Tagen in das Logenhaus und probierten die Weine von 70 Ausstellern. Gerechnet hatten die Aussteller mit vielleicht 700 – 800 Besuchern.

Schon im zweiten Jahr waren es dann fast 100 Aussteller und circa 3.000 Besucher. In den Folgejahren wurde der Zuspruch von Ausstellern und Besuchern immer größer, so dass der Wechsel in einen neuen Veranstaltungsort notwendig wurde.

Wechsel der Veranstaltungsorte

Nach 9 Jahren im Logenhaus Berlin fand der erste Wechsel statt. Neuer Veranstaltungsort wurde das Rathaus Schöneberg, eine der geschichtsträchtigsten Stellen Berlins. Willy Brand und Klaus Schütz als Bürgermeister sowie John F. Kennedy als US Präsident sind eng mit diesem Rathaus verbunden. So präsentierten die Winzer ihre Weine nun im Goldenen Saal der Stadt Berlin, im Willy Brandt Saal und anderen historischen Räumen. Auch hier setzte sich der Erfolg der WEINmesse berlin fort. In den Folgejahren stieg die Ausstellerzahl auf über 200 an und die Besucherzahl wuchs auf fast 15.000.

Leider wurde das Rathaus Ende 2009 für Veranstaltungen in dieser Größenordnung gesperrt, sodass ein erneuter Wechsel notwendig wurde.

Für die nächsten 5 Jahre wurde der Flughafen Tempelhof zur Heimat für die WEINmesse berlin. Die ersten beiden Jahre in der denkmalgeschützten Haupthalle mit den immer noch vorhandenen Abfertigungsschaltern, danach 3 Jahr in den großen Hangars.

Die WEINmesse berlin hatte mit über 350 Ausstellern und über 30.000 Besuchern eine Größe erreicht, die niemand vorhergesehen hatte. Die Möglichkeiten im Flughafen Tempelhof waren begrenzt und die Hangars sollten einer anderen Nutzung zugeführt werden.

2015 fand daher der Wechsel in die Station Berlin statt. Ein Veranstaltungsort, der in den letzten Jahren aus dem ehemaligen Postbahnhof am Gleisdreieck entstand. Große weitläufige Hallen, die genau wie alle anderen bisherigen Veranstaltungshallen einen besonderen Charme versprühten.

Die Ausstellerzahl wuchs und die Messe erhielt den Untertitel Wein, Land und Genuss. Immer mehr Stände aus dem Bereich Feinkost, Wein- Accessoires und verwandte Bereiche kamen hinzu.

Kooperation DWM – Messe Berlin GmbH

Für die DWM als Veranstalter stellte sich nun die Frage der Zukunft für die WEINmesse berlin. Gerade vor dem 25. Jubiläum der WEINmesse berlin waren viele Fragen aufgetaucht. Neue Möglichkeiten im technischen Bereich, zusätzliches Knowhow und weitere zukunftsweisende Erneuerungen wurden benötigt, um die WEINmesse berlin auch weiterhin an der Spitze der Weinmessen in Deutschland zu platzieren und den Ausstellern eine erfolgreiche Messe zu gewährleisten. Nach langen Verhandlungen wurde mit der Messe Berlin GmbH der perfekte Partner für die Zukunft gefunden.

Die Symbiose, die durch die Bündelung der verschiedenen Fachbereiche entsteht, ist für die WEINmesse berlin einzigartig.

In den verschiedenen Gesprächen wurden die Zukunftsaussichten der WEINmesse berlin durchleuchtet. Herausgekommen ist dabei eine Konzeption, die den Erfolg verspricht. Neben den von beiden Seiten getragenen Bereichen wird die professionelle Durchführung in der Hand der Messe Berlin GmbH liegen, während sich die DWM weiterhin um die fachlichen Belange und die Betreuung der Aussteller vor, während und nach der Messe kümmert.

Location

Veranstaltungsort

Der neue Veranstaltungsort der WEINmesse berlin liegt mitten im alten Zentrum der Hauptstadt und gilt als der schönste Bereich der Messe Berlin. Historische Messehallen, die sowohl von außen als auch innen durch ein besonderes Ambiente bestechen und von einer zentralen Lage mit allen Möglichkeiten des öffentlichen Nahverkehrs profitieren.

  • U-Bahn Anbindung
  • S-Bahn Anbindung
  • Diverse Buslinien
  • Parkplätze direkt vor den Hallen
Geländeplan WEINmesse berlin - Ausschnitt
Geländeplan der WEINmesse berlin

Außenansicht Messehallen

Die Hallen bieten vorgelagerte Kundenparkplätzen. Zusätzliche Ausstellerparkplätze befinden sich ebenfalls hinter den Hallen, auf dem Messegelände.

Messe Berlin Vorplatz Halle 19
Außenansicht der Hallen 18 – 20

Innenansicht Messehallen

Beide Hallen sind identisch von ihren Abmessungen und ihrem Aufbau. Neben viel Tageslicht, durch fast 6 Meter hohe Fensterfronten auf beiden Seiten, bieten die Hallen die Möglichkeit eines schönen Standbaus mit guter Atmosphäre.

Einlass und Eingangshalle 19

Von der Halle 19 gehen die beiden Hallen 18 und 20 sowie das Palais am Funkturm ab. Während der WEINmesse berlin wird die Halle 19 als Eingangs- und Aufenthaltsbereich genutzt. In diesem Bereich bekommen Sie Informationen und haben die Möglichkeit anzukommen.